Motorrad auf die Rennstrecke vorbereiten – Husqvarna 701 SM

Moinsen!

Es ging das Erste mal mit meiner Husqvarna 701 Supermoto auf die Rennstrecke. Motorrad Rennstrecke, zwei herrliche Worte. An zwei Supermototrainings habe ich bereits mit Leihmaschinen teilgenommen und nun wurde es Zeit, sich mit der eigenen Maschine auf der Strecke auszutoben. Wo ging es hin? Es ging nach Oscherleben auf die Supermoto Rennstrecke mit Hafeneger bzw. Team GF.

Wie ich meine Supermoto auf die Rennstrecke vorbeitet habe, erzähle ich dir jetzt!

Grob gesagt: Alles was nicht nötig ist und kaputt gehen kann – demontieren, alles was das Bike schützen kann – montieren.

 

Protektoren:

Diese sind wichtig, um Teile wie Rahmen, Gabel oder Schwinge zu schützen.

Folgende Protektoren habe ich mir zugelegt:

  1. Achsprotektoren an Vorder- und Hinterachse von GSG-Moto. Sehr gute Qualität und Optik zum fairen Preis.
  2. Fußrastenschleifer von Bergos Racing. Ebenfalls gutes Preisleistungsverhältnis.
  3. Kunststoff Motorschutz von Bergos Racing.
  4. Auspuffschutz von SupermoDö. Diesen habe ich mir aus einer großen Schlauchklemme und einem hitzeresitenten schwarzen Schlauch selbst gebaut. Oder Du besorgst dir diesen von Bergos Racing.

 

Technik:

Bike und Fahrer gehen ans Limit, daher ist ein einwandfreier Zustand des Motorrades unerlässlich!

Zu Beginn wird folgendes kontrolliert:

  1. Reifenprofil und allgemeiner Zustand, Luftdrücke, Achsmuttern fest
  2. Gesamte Bremsanlage – Hebel, Beläge, Scheiben, Flüssigkeit
  3. Kette, Kettenspannung und Schmierung, Ritzel und Kettenrad
  4. Motoröl
  5. Allgemeine Dichtigkeit des Motors
  6. Kühlflüssigkeit
  7. Alle Schrauben angezogen

Zwischen den Turns habe ich diese Sachen immer wieder kontrolliert. Zudem habe ich Ersatzteile zum Wechseln mitgenommen, falls ein Teil kaputt geht oder einfach verschlissen ist.

 

Was habe ich demontiert?
  1. Spiegel
  2. Kennzeichen und Kennzeichenhalter
  3. Blinker
  4. Scheinwerfer bzw. Lampenmaske. Hier habe ich die Startnummerntafel der FS 450 montiert, da es keine passgenaue für die 701er gibt.
  5. Soziusfußrasten

 

Bekleidung:

Natürlich die volle Montur! Mehr darüber kannst Du dir in diesem Artikel durchlesen.

 

Jede Strecke hat eigene Vorschriften, die es einzuhalten gilt. Auch wenn es auf der Rennstrecke Zubehörteile erlaubt sind, die nicht für den öffentlichen Straßenverkehr zugelassen sind, darf man nicht machen was man will.

Am Ende möchte ich mich nochmal herzlich bei Team GF für das geile Rennwochenende bedanken und bei Bergos Racing, die mich mit Teilen versorgt haben!

 

Hast Du weitere Fragen, Anregungen oder Wünsche, schreib es mir in die Kommentare oder melde Dich über das Kontaktformular bei mir.

Registrier Dich und folge mir auf Instagram, Facebook und YouTube 🙂

 

Sportliche Grüße

image_pdfimage_print

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*